Texte ändert man in der Sprachdatei wie folgt:

  • den Bereich „Sprachdatei anpassen“ in der Administration öffnen
  • im oben angezeigten Suchfeld den Text oder Textteil eingeben, der geändert werden soll. Dabei unbedingt beachten, dass die Suche genau nach den eingegebenen Zeichen sucht und Groß-/Kleinschreibungs-sensitiv ist. Wenn also nach „Mitglied“ gesucht wird, muss auch „Mitglied“ mit großem „M“ eingegeben werden
  • alternativ kann auch nach Code-Strings gesucht werden. Diese Code-Strings listen Spracheinträge für bestimmte Bereiche aus. Der String „images.langid“ führt zum Beispiel zu den Kategorie-Bezeichnungen für Bilder-Kategorien
  • als Suchergebnisse werden alle Spracheinträge mit dem gesuchten Text aufgelistet. Dabei steht links der unveränderbare Code-String und rechts der zugehörige Spracheintrag
  • optional kann ein Haken bei "nur geänderte Einträge berücksichtigen" gesetzt werden, so dass nur Einträge gefunden werden, die bereits einmal angepasst wurden
  • alle Spracheinträge können beliebig geändert oder überschrieben werden. Eine Änderung wird umgehend wirksam, sobald das Eingabefeld eines Spracheintrages wieder verlassen wird. Einen Speichern-Button gibt es daher nicht
  • sobald ein Spracheintrag geändert wurde, erscheint neben dem Eingabefeld ein Pfeil-Symbol. Dieses zeigt an, dass der Spracheintrag individualisiert wurde
  • ein Klick auf das Pfeil-Symbol bewirkt, dass der Spracheintrag wieder auf den ursprünglichen Spracheintrag aus der Standard-Sprachdatei des Auslieferungszustandes zurückgesetzt wird
  • wird das Portal zweisprachig betrieben, kann über die Reiter Deutsch/Englisch zwischen den Sprachen gewechselt werden

Die Sprachdatei exportiert man wie folgt:

  • den Bereich „Sprachdatei anpassen“ in der Administration öffnen
  • optional eine Suche durchführen oder zwischen Deutsch und Englisch wechseln
  • das Download-Icon (Pfeil nach unten) neben der Seitenüberschrift klicken
  • automatisch wird eine CSV-Datei mit dem Schlüsselwert, aktuellem Spracheintrag sowie dem Datum der letzten Änderung erzeugt und in den lokalen Download-Ordner abgelegt

Hinweis: der Export ist suchsensitiv und im Export immer nur das aktuelle Suchergebnis enthalten. Ist ein Komplettexport gewünscht, sollte das Suchfeld leer sein.


Weitere Schritte