Alternative Suchmaschinenangaben für einzelne Webseiten legt man wie folgt an:

  • Zu jeder Webseite können zur besseren Auffindbarkeit über Suchmaschinen alternative Angaben angegeben werden. Werden keine gesonderten Angaben gemacht, werden die Daten aus den Grundeinstellungen der Webseite genutzt und von den Suchmaschinen indexiert. Genauere Angaben können zu einem besseren Ranking führen.
  • Anmelden mit Administratorrechten.
  • Betroffene Seite aufrufen.
  • Oben rechts in der roten Schleife auf das erste Symbol, das Stift-Symbol klicken.
  • Neben dem Seitentitel auf das Stift-Symbol klicken.
  • Unter "Alternative Angaben zur Suchmaschinen-Optimierung" alternativen Seitentitel und Beschreibung der Webseite und ihrer Inhalte eingeben sowie ein alternatives Vorschaubild zuordnen. Diese Angaben werden von Suchmaschinen wie Google dann in der Darstellung von Suchergebnissen verwendet (anstelle der Angaben aus den Grundeinstellungen der Webseite).
  • Unten links auf "Speichern" klicken.
  • Zum Verlassen des Editiermodus oben rechts im roten Band auf das Häkchen-Symbol klicken. Die Änderungen sind gespeichert, bis zu deren Verwendung und Anzeige in Suchmaschinen kann es jedoch mehrere Tage oder Wochen dauern.

Google Webmasters Verifizierung:

  • Zur besseren Auffindbarkeit und Platzierung von Suchergebnissen bei Google kann Google Webmasters, eine Suchoptimierung von Google, aktiviert und eingebunden werden.
  • Dazu zunächst einen Account bei Google Webmasters anlegen. Der Account unterliegt den AGB und Datenschutzrichtlinien von Google und steht zunächst in keiner Verbindung zur NewDefinition GmbH.
  • Dann ein „Property hinzufügen“. Dazu auf den angezeigten Button in der Search Console klicken.
  • Zur Bestätigung der Domain die DNS Einträge ändern. Da dies deutlich mehr Aufwand ist, empfehlen wir, nur die „normale“ Seite bzw. Hauptdomain (z.B. www.ndcore.de) zu verifizieren. Dazu die URL/Adresse der Website in dem Feld „URL eingeben“ eingeben.
  • Es erfolgt eine Übersicht der möglichen Verifizierungsmethoden. Sie brauchen davon nur den HTML-Tag, der unter „andere Bestätigungsmethoden“ angezeigt wird.
  • Aus dem HTML-Tag den Inhalt von „content“ kopieren d.h. alles zwischen den beiden Anführungszeichen (im Beispiel der Screenshots also „58q53VwtMJD4X0Gnly97FOrdoPQT_QboqMkv79VLwXg“).
  • Diesen Code dann in der Konfiguration der ND-Instanz oder in der Konfiguration der Mandantenseite ein geben. Durch das Speichern der Konfiguration wird der Code implementiert und unmittelbar von Google erkannt. Dadurch wird das Property bei Google Webmasters zur Verwaltung freigeschaltet.
  • Durch den Klick auf „zur Property“ in die Verwaltung dieser Seite wechseln.
  • Zunächst werden keine Daten angezeigt, da diese erst nach bestimmter Zeit erfasst werden. Unter „Sitemaps“ links im Menü kann eine Sitemap für die Seite eingereicht werden. Bei ND-Instanzen ist die URL immer www.ihre-nd-instanz.de/sitemap/ (Querstrich am Ende nicht vergessen!).
  • Wenn die Sitemap erfolgreich eingebunden wurde, wird in der Regel der Erfolg gemeldet und eine Übersicht mit der Anzahl der gefundenen URLs gezeigt.
  • Bitte beachten, dass eine Einbindung von Google Webmasters u.U. in die Datenschutzbestimmungen aufgenommen werden muss. Mehr dazu im Bereich Rechtliches.

Einbindung der Sitemap in die Google Search Console / Google Site Verification:

  • Um Google genauere Angaben zur Indizierung der eigenen Website zu machen, kann der Search Console genauere Informationen übermittelt werden.
  • Dazu mit einem Google-Konto unter https://search.google.com/search-console/about anmelden.
  • Oben links bei "Property (suchen)" auf das Plus-Icon "Property hinzufügen" klicken.
  • Im Popup-Fenster die eigene Domain eingeben, z.B. https://www.newdefinition.de/
  • Dann bei "Inhaberschaft bestätigen" die Option "HTML-Tag" wählen und aufblenden.
  • Aus dem angezeigten Meta-Tag die Zeichenkette kopieren (nur den Teil zwischen den Anführungszeichen nach content=), z.B. SNXz4xJgwXvkqDc-oa0LqxUoKLFm8TWYWeQwp2tul3o.
  • Parallel in der eigenen ND Instanz (eigenen Website) mit Administrationsrechten anmelden und in der Administration die "Einstellungen ändern" öffnen und dort den Bereich "Google Sitemaps" aufblenden.
  • Dort die Zeichenkette unter "Google Verification-ID" eintragen und ganz unten auf "Speichern" klicken.
  • In der Google Search Console dann unter "Inhaberschaft bestätigen" im Bereich "HTML-Tag" auf "Bestätigen" klicken.
  • Dann unter "Index" im Bereich "Sitemaps" im Fenster "Neue Sitemap hinzufügen" im Eingabefeld sitemap/ ergänzen, z.B. https://www.newdefinition.de/sitemap/ (unbedingt auf abschließenden Querstrich achten) und auf "Senden" klicken.
  • Sodann ist die Inhaberschaft bestätigt, die Search Console kann genutzt werden und Google hat die relevanten Informationen, welche Seiten zu indizieren sind.
  • Von Google folgt dann noch eine Bestätigungs-E-Mail.

Erläuterungen

Was ist eine Sitemap und wozu dient sie?

Eine Sitemap ist eine Datei, in der Sie Informationen zu Seiten, Videos und anderen Dateien auf Ihrer Website sowie den Zusammenhängen zwischen diesen Dateien angeben. Suchmaschinen wie Google lesen diese Datei, um Ihre Website intelligenter crawlen zu können. Eine Sitemap teilt dem Crawler mit, welche Dateien auf Ihrer Website Ihrer Meinung nach wichtig sind, und liefert außerdem wertvolle Informationen zu diesen Dateien: Für Seiten werden beispielsweise Informationen über alternative Sprachversionen der Seite bereitgestellt, sowie darüber, wann die Seite zuletzt aktualisiert wurde und wie oft dies geschieht.

Quelle: https://support.google.com/webmasters/answer/156184?hl=de
Weitere Details in einem guten Artikel von webneo.de

Was sind Metadaten und wie lege ich diese am besten an?

  • Meta-Beschreibung kurz und prägnant halten – auf den Punkt kommen und in wenigen Worten sagen, worum es auf der Webseite geht.
  • Meta-Beschreibung soll zum Klicken anregen – Umso anziehender die Beschreibung, desto mehr Klicks auf dein Ergebnis und desto mehr Besucher landen auf der Seite.
  • Keyword in Meta-Beschreibung – Das Keyword unbedingt in der Meta-Beschreibung einfügen (gerne auch am Anfang der Beschreibung). Ist es in der Beschreibung enthalten, wird es in den Suchergebnissen fett angezeigt.
  • Maximal 160 Zeichen lang – Die Beschreibung sollte nicht länger als 160 Zeichen sein, da sie sonst bei Google abgeschnitten und durch ein „…“ ersetzt wird.

Inhaltsgestaltung und weitere Tipps

Da Google in erster Linie (immer noch) eine textbasierte Suchmaschine ist, geht es in einem ersten Schritt darum Texte zu schreiben, die den Nutzer auf der Website halten. Halten Sie sich beim Texten also an folgende Regeln, um im SEO erfolgreich zu sein:

  • Jeder Text sollte einzigartig im Web sein.
  • Jeder Text sollte dem User einen Mehrwert bieten.
  • Strukturieren Sie Ihre Texte sinnvoll.
  • Sprechen Sie Ihre Besucher direkt an und verwenden Sie eine identifizierende Sprache mit „wir“ und „uns“.
  • Beschreiben Sie in Ihren Inhalten, wie Sie Ihren Besuchern helfen können. Vermeiden Sie Satzbausteine wie „Wir sind die besten …“, sondern schreiben Sie etwas wie „… so helfen wir Ihnen bei …“.
  • Last but not least: Bauen Sie die dazu passenden Keywords in Ihre Texte ein. Hangeln Sie sich hierbei aber auf keinen Fall an irgendwelchen Kennzahlen, wie beispielsweise der Keyword-Dichte entlang. Schreiben Sie Texte, die für Ihre Besucher gut lesbar sind, sodass diese lange genug auf der Website bleiben, um am Ende das Kontaktformular auszufüllen oder Ihr Produkt zu kaufen.

Beim Inhalte von Webseiten sollte sich also nicht alles nur um die eigene Organisation drehen. Stellen Sie stattdessen Ihre potentiellen Nutzer in den Mittelpunkt, liefern Sie Content mit Know-how und Mehrwert! Und damit Ihre Seite nicht zu einer unschönen Textwüste verkommt, ist es neben guten Texten genauso wichtig weitere Inhalte für Besucher bereitzustellen. Stellen Sie Studien, E-Books, Checklisten, Whitepaper, Videos und weitere Inhalte mit klarem Nutzen und Mehrwert bereit.

Quelle: https://www.more-fire.com/tipps/die-10-goldenen-regeln-der-seo/
Weitere 101 SEO Tipps hier. Ansonsten einfach selber einmal danach suchen - die Angebote und Tipps&Tricks im Netz sind sehr vielfältig.


Weitere Schritte