Die internen Informationen nutzen Administratoren wie folgt:

  • Ein beliebiges Profil aufrufen und neben dem Profilnamen auf das Klemmbrett-Symbol klicken, um zu den internen Informationen zu gelangen.
  • In der oberen Zeile werden zentrale Nutzungsdaten zusammengefasst. Diese umfassen Zeitpunkt der letzten Anmeldung des Nutzers, Zeitpunkt der letzten Profiländerung sowie Zeitpunkt der Registrierung/Profilanlage.
  • Je nach aktivierten Funktionen stehen in den internen Informationen verschiedene Bereiche zur Verfügung und ermöglichen dem Administrator u.a. das Profil als Botschafter eines Partners zu markieren, das Profil einem Mentor zuzuordnen, die systeminternen Mitgliedsdaten (wie E-Mail-Adress-Verifikation, Mitgliedsstatus und -art, Beitragserlass etc.) zu ändern, den Benutzernamen zu ändern sowie bisherige Notizen und Mitgliedbeiträge/Spenden einzusehen und neuen Notizen hinzuzufügen.
  • Der Benutzername (standardmäßig vorname.nachname) kann durch Eingabe eines frei-gewählten Benutzernamens geändert werden.
  • Beliebige Notizen inklusive Dateianhängen können zum Profil angelegt und gespeichert werden. Dazu ist der Bereich aus dem Dropdownfeld auszuwählen, die Notiz in das Textfeld einzugeben und auf "Hinzufügen" zu klicken. Die Notiz wird den "bisherigen Notizen" hinzugefügt und kann dort durch Klick auf das Mülleimer-Symbol wieder gelöscht werden. Die hier angelegten Notizen sind nur für Administratoren einsehbar.
  • Unter "Aktuelle Kommunikation" werden die letzten 25 E-Mails oder Systemnachrichten, die an den Nutzer versendet wurden, inklusive Titel/Betreff, Absender und Versanddatum angezeigt.
  • Unter "Mitgliedsbeiträge" können die bisherigen Mitgliedsbeiträge eingesehen werden. Durch Klick auf das Plus-Symbol kann auch ein weiterer Mitgliedsbeitrag oder eine beliebige andere Kostenposition angelegt werden. Diese wird dann als offener Zahlungsposten geführt und beim nächsten Zahlungslauf berücksichtigt (z.B. per SEPA-Lastschrifteinzug mit eingezogen).
  • Nutzerprofile können in den internen Informationen durch Administratoren auf "Kündigung" oder "Gestorben" gesetzt werden sowie temporär "Gesperrt" werden. Dies hat direkte Auswirkungen auf die Verwendungsmöglichkeit des Profils. Wird ein Profil "gesperrt", erhält der Nutzer eine E-Mail mit der Begründung der Sperrung und kann sich dann für die Dauer der Sperrung nicht mehr anmelden. Das Profil wird künftig mit einem Schloss-Icon versehen.
  • Wird ein Profil auf "Gestorben" gesetzt, ist eine Anmeldung nicht mehr möglich und die Profildaten können nicht mehr verändert werden. Das Profil wird zukünftig mit einem Kreuz gekennzeichnet.
  • Wird für ein Profil eine "Kündigung" gesetzt, wird die Kündigung zum unter "gekündigt zum" eingetragenen Datum wirksam. Das Profil bzw. der Profilname wird zukünftig durchgestrichen angezeigt.
  • Wird das Partner-Modul genutzt, kann ein Profil durch Auswahl eines Partners und Angabe einer Kontakt-E-Mail-Adresse mit dem Partner als Botschafter verknüpft werden.
  • Wird das Mentoring-Modul genutzt, kann ein Profil durch Auswahl eines Mentors einem Mentor direkt zugeordnet werden.

Individuelle Zugriffsrechte erteilt man wie folgt:

  • Ein beliebiges Profil aufrufen und neben dem Profilnamen auf das Klemmbrett-Symbol klicken, um zu den internen Informationen zu gelangen.
  • In der obersten Zeile unter dem Profilnamen auf "individuelle/temporäre Rechte" oder auf den Button klicken.
  • Die gewünschten Rechte auswählen durch Setzen eines Hakens.
  • Optional ein Datum setzen, bis zu diesem die Rechte aktiviert und dann alle automatisch wieder gelöscht werden sollen.
  • Auf Speichern klicken.
  • Die Rechte sind sofort aktiv und gelten bis zu einer erneuten Änderung oder dem gesetzten Datum.


Weitere Schritte