Das Profil pflegt man wie folgt:

  • Mit Nutzername/E-Mail-Adresse und Passwort anmelden.
  • In der Kopf- oder Fußzeile auf das eigene Profilbild oder den eigenen Namen klicken, um das eigene Profil zu öffnen.
  • Das Stift-Icon neben dem Profilnamen klicken, um in den Bearbeitungsmodus im Reiter "Profildaten" zu gelangen.
  • Die Profilfelder mit eigenen Angaben befüllen und auf "Speichern" klicken, um die Angaben zu übernehmen. Bei Klick auf "Abbrechen" werden die vorgenommenen Änderungen wieder verworfen.
  • Manche sensible Datenfelder müssen durch Setzen eines Häkchens/Aktivierung der Checkbox "Für andere sichtbar" für andere freigeschaltet werden. Wird das Häkchen nicht gesetzt, sind diese Daten nicht für andere Nutzer sichtbar, sondern nur für Administratoren.
  • Manche Angaben lassen sich erweitern durch Klick auf das Plus-Icon, um zum Beispiel im Lebenslauf eine weitere Station hinzuzufügen. Über das Mülleimer-Icon können Erweiterungen wieder gelöscht werden.
  • Im Bereich "Verlinkung externer Seiten und Dienste" können optional Angaben zu weiteren Profilen im Internet gemacht und so sein Profil mit anderen öffentlichen Profilen (z.B. Facebook, LinkedIn, Xing, Twitter, Instagram, ResearchGate etc.) verknüpft werden. Dazu werden dann auf dem Nutzerprofil die Icons der Drittanbieter angezeigt und ein Klick darauf verlinkt zum öffentlichen Profil auf den Seiten des Drittanbieters.
  • Nach Klick auf den Reiter "Mitgliedschaft" kann man die eigene Mitgliedschaft administrieren. Hier kann der Tarif gewechselt werden (z.B. eine Premium- oder Vereinsmitgliedschaft eingegangen werden) oder bei bereits bestehender Mitgliedschaft mit einem zahlungspflichtigen Tarif die Zahlungsart sowie die Zahlungsdaten für den Mitgliedsbeitrag gepflegt werden. Als Zahlungsarten können Überweisung, SEPA-Lastschrift, PayPal, Kreditkarte (via Stripe) sowie der Schweizer Einzahlungsschein aktiviert/genutzt werden.
  • Im Bereich "Einstellungen" können das eigene Passwort geändert werden, Newsletter/Infobrief/Magazine abonniert werden sowie unter "Optionen" die gewünschten Kontaktwege Haupt-E-Mail-Adresse (z.B. private vs. geschäftliche E-Mail-Adresse) bzw. Postanschrift (privater Wohnort oder Arbeitsort) ausgewählt werden und das eigene Profil auf "privat" gesetzt werden (nur sehr eingeschränkte Anzeige von Profilbild und Selbstbeschreibung für andere). Im Bereich "Externe Inhalte" können dauerhafte Freigaben zur Anzeige von Social-Media-Inhalten ohne weitere Warnhinweise aktiviert werden.
  • Unter dem Reiter "Dokumente" sind Dokumente zu finden, die vom System für den Nutzer erstellt wurden (z.B. Spendenquittungen). Die Dokumente können mit Klick auf den Dokumententitel oder das Dateisymbol geöffnet und mit Klick auf das Mülleimer-Symbol gelöscht werden. Optional können Nutzer hier auch eigene private Dokumente hochladen (z.B. Lebenslauf, Zeugnisse etc.). Administratoren können ebenfalls Dokumente einstellen. Administratoren können dabei freie Dokumententitel angeben, Nutzer können nur aus vorgegebenen Kategorien wählen.

Passwortrichtlinie: Passwörter müssen aus Sicherheitsgründen mindestens 8 Zeichen haben und aus einer beliebigen Kombination von mindestens einem Kleinbuchstaben, einem Großbuchstaben, einer Ziffer und einem Sonderzeichen wie $!%?+=#*_- zusammengesetzt sein.

Hinweis: Jeder Nutzer kann entscheiden, welche Daten für andere sichtbar sein sollen und welche nicht. Diese Einstellungen können im eigenen Profil durch Setzen der Häkchen bei "Für andere sichtbar" vorgenommen werden. Sofern das Plugin "usersprofile" aktiviert ist, können die Datenfreigaben auch im eigenen Profil unter dem zusätzlichen Reiter "Datenfreigabe" eingestellt und in der Übersicht eingesehen werden. Hier kann auch zusätzlich mittels einer weiteren Spalte die Datenfreigabe für Dritte (z.B. für die Universität oder den Dachverband) gesteuert werden.


Weitere Schritte