Das Ticketingsystem aktiviert man wie folgt:

  • Die gewünschte Veranstaltung aufrufen und auf das Stift-Symbol neben dem Titel klicken, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen.
  • Den vierten Reiter „Einstellungen“ anklicken.
  • Die Checkbox neben „Tickets“ aktivieren.
  • Auf „Speichern“ klicken.
  • Zurück zum ersten Reiter „Grunddaten“ wechseln.

Tickets stellt man wie folgt aus:

  • Die gewünschte Veranstaltung oder Termin aufrufen und auf die Anzahl der Teilnehmer unterhalb des Titels klicken.
  • Den Reiter „Tickets“ anklicken.
  • Zunächst über den Link „Tickets gestalten“ das Ticket definieren. Dazu ist mindestens ein Titel zu vergeben. Optional können Einleitungstext (steht unter dem Titel und vor der Empfängeradresse sowie dem QR-Code) und Hinweistext (steht ganz am Ende als „Wichtiger Hinweis:“), ein Titelbild, eine Absenderadresse (sichtbar im postalischen Adressfeld) ergänzt sowie die Anschrift aktiviert werden. Auch die Schriftart kann ausgewählt werden. Unter "QR-Angaben" können Datenfelder ausgewählt werden, die dann in den QR-Code aufgenommen werden und beim Scannen des Tickets in der App als weitere Informationen angezeigt werden. Über "Abstand oben" kann die Platzierung der Inhalte nach unten verrückt werden, damit diese das Titelbild nicht überlagern. Über Klick auf „Vorschau“ kann jederzeit eine Vorschau geprüft werden.
  • Um die Tickets per E-Mail zu versenden auf den Button „Tickets per E-Mail versenden“ klicken. Die Einladungs-E-Mail kann entsprechend konfiguriert werden und das PDF-Ticket wird automatisch angehängt. Der E-Mail-Aufbau gliedert sich dabei in verschiedene Bereiche. Der „Betreff“ ist der Betreff der E-Mail. „Titel“ und „Teaser“ stehen im Inhaltsbereich der E-Mail oben. Der „Inhalt“ folgt danach. Zur individuellen Anrede können im Inhalt verschiedene Platzhalter verwendet werden. Diese werden unter „Platzhalter anzeigen“ näher erläutert. Über Klick auf „Vorschau“ kann eine Vorschauansicht geprüft werden. Mit Klick auf „Senden“ werden die Einladungen verschickt.
  • Per E-Mail verschickte Tickets können bei Empfängern mit Apple-Geräten auch mit einem Klick dem Apple-Wallet elektronisch zugefügt werden.
  • Alternativ können die Tickets auch per Post verschickt werden. Dazu auf „Tickets für Postversand drucken“ klicken und den gewünschten Empfängerkreis auswählen. Mit Klick auf „Drucken“ wird dann ein entsprechendes PDF mit allen Tickets erzeugt, welches ausgedruckt und verschickt werden kann.

Tickets scannt man wie folgt:

  • Zum Scannen der Tickets wird ein QR-Code-Scanner benötigt. Wir empfehlen die App „Scanbot“. Diese ist in den Appstores von Apple und Google kostenlos erhältlich.
  • Die Scanbot-App muss zunächst freigeschaltet werden. Dazu im Reiter „Tickets“ auf den Link „Scanbot-App freischalten“ klicken und den dann angezeigten QR-Code mit der Scanbot-App scannen. Damit ist man für 24 Stunden für die Nutzung freigeschaltet. Durch erneutes Freischalten kann der Zeitraum jederzeit um weitere 24 Stunden verlängert werden.
  • Am Einlass können nun Tickets gescannt werden. Die App zeigt nach dem Scannen den Status an, z.B. „Das Ticket wurde erfolgreich erkannt“ mit weiteren Angaben zur Buchung oder „Das Ticket wurde bereits benutzt“ bzw. „der QR-Code konnte nicht zugeordnet werden“.
  • Die Erfassung der Teilnehmer für die Teilnahmestatistik erfolgt automatisch mit jedem Scannen eines Tickets.
  • Tickets zu mehrtägigen Veranstaltungen können an jedem Veranstaltungstag einmal gescannt werden. Bei einem erneuten Scan am selben Tag wird das Ticket als ungültig/benutzt angezeigt.

Statistiken zur Veranstaltungsteilnahme wertet man wie folgt aus:

  • Die gewünschte Veranstaltung oder Termin aufrufen und auf die Anzahl der Teilnehmer unterhalb des Titels klicken.
  • Den Reiter „Tickets“ anklicken. Bei bereits vergangenen Veranstaltungen werden hier die Statistiken angezeigt.

Weitere Schritte